Tagungsprogramm

Erster Veranstaltungstag – 4. März 2021

14.00 Uhr

Veranstaltungsbeginn und Begrüßung 

Dr. Andreas Klemm
Forum Contracting e.V., Düsseldorf 

Dr. Stefan Geiger
GSK Stockmann, Hamburg

Brennstoffemissionshandel

14.10 Uhr

Der nationale Brennstoffemissionshandel: Aktuelle Entwicklungen auf Regierungs- und Behördenebene 

Martin Fleckner
Deutsche Emissionshandelsstelle, Berlin 

14.30 Uhr

Einführung neuer Preisregelungen in Wärmelieferungsverträge zur Abbildung des Brennstoffemissionshandels 

Dr. Norman Fricke
AGFW, Frankfurt am Main

14.50 Uhr

Die Weitergabe der BEHG-Kosten an den Wärmekunden aus wirtschaftlicher Sicht / Vermeidung einer Doppelbelastung

Maik Sinagowitz
PwC PricewaterhouseCoopers GmbH, Düsseldorf

15.10 Uhr

Die BEHG-Pflichten für Erdgas- und Wärmelieferanten aus Sicht der Wirtschaftsprüfung

Uwe Deuerlein
PKF Fasselt Schlage, Nürnberg

15.30 Uhr

Fragerunde und Diskussion mit den Referenten des ersten Vortragsblocks 

Energie- und Stromsteuer

16.00 Uhr

Aktuelle Entwicklungen und Praxisprobleme im Bereich des Energie- und Stromsteuerrechts

Dr. Karen Möhlenkamp
WTS Steuerberatungsgesellschaft, Düsseldorf

16.20 Uhr

Projekt „MoeVe Zoll“: Die Abgabe von Steueranmeldungen und Entlastungsanträgen auf elektronischem Weg

Dr. Stefan Aehringhaus
Bundesministerium der Finanzen, Berlin

16.40 Uhr

Die Außenprüfung im Bereich der Energie- und Stromsteuer – Rechtsgrundlagen, Rechtsschutz und Verhaltensregeln

Dr. Roland M. Stein
Blomstein Rechtsanwälte, Berlin

Zusammenfassung

17.00 Uhr

Fragerunde und Zusammenfassung des ersten Veranstaltungstages

Dr. Sebastian Lovens-Cronemeyer
Rechtsanwalt und Dozent, Berlin

17.15 Uhr

Ende des ersten Veranstaltungstages

Zweiter Veranstaltungstag – 5. März 2021

9.30 Uhr

Beginn des zweiten Veranstaltungstages und Begrüßung                                           

Dr. Sebastian Lovens-Cronemeyer
Rechtsanwalt und Dozent, Berlin

Dr. Stefan Geiger
GSK Stockmann, Hamburg

Aktuelles zur EEG-Umlage

9.40 Uhr

EEG-Umlage: Die Anforderungen des Leitfadens der Bundesnetzagentur an eine sachgerechte Schätzung

Julia O. Böhm
Bundesnetzagentur, Bonn

10.00 Uhr

EEG-Umlage: Stolpersteine beim Messen und Schätzen aus anwaltlicher Sicht

Dr. Andreas Gabler
Hoffmann Liebs, Düsseldorf

10.20 Uhr

EEG-Umlage und Scheibenpacht: Aktuelle Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung

Marco Naujoks
50Hertz Transmission GmbH, Berlin

10.40 Uhr

Die neuen Regelungen im EEG 2021 zur Privilegierung von Wasserstoff bei der EEG-Umlage

Dr. Markus Kachel
Becker Büttner Held, Berlin        

11.00 Uhr

Fragerunde und Diskussion mit den Referenten des ersten Vortragsblocks

Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

11.30 Uhr

Die Sektoruntersuchung des Bundes­kartellamts im Bereich öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur

Dr. Christoph Fritsch
Bundeskartellamt, Bonn

11.50 Uhr

Der Rechtsrahmen für die Elektromobilität und die Ladeinfrastruktur in Deutschland: Aktuelle Entwicklungen

Dr. Hans-Christoph Thomale
Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft, Frankurt am Main

12.10 Uhr

Elektromobilität im urbanen Umfeld: Das GEIG und das WEMoG im Überblick

Michael Hill
Fey Hill Bunnemann, München

Zusammenfassung und Ausblick

12.30 Uhr

Fragerunde und Zusammenfassung des zweiten Veranstaltungstages

Dr. Andreas Klemm
Forum Contracting e.V., Düsseldorf

12.45 Uhr

Ende der Veranstaltung

Tagungsprogramm

Erster Veranstaltungstag – 4. März 2021

14.00 Uhr

Veranstaltungsbeginn und Begrüßung 

Dr. Andreas Klemm
Forum Contracting e.V., Düsseldorf 

Dr. Stefan Geiger
GSK Stockmann, Hamburg

Brennstoffemissionshandel

14.10 Uhr

Der nationale Brennstoffemissionshandel: Aktuelle Entwicklungen auf Regierungs- und Behördenebene 

Martin Fleckner (angefragt)
Deutsche Emissionshandelsstelle, Berlin 

14.30 Uhr

Einführung neuer Preisregelungen in Wärmelieferungsverträge zur Abbildung des Brennstoffemissionshandels 

Dr. Norman Fricke
AGFW, Frankfurt am Main

14.50 Uhr

Die Weitergabe der BEHG-Kosten an den Wärmekunden aus wirtschaftlicher Sicht/ Vermeidung einer Doppelbelastung

Maik Sinagowitz
PwC PricewaterhouseCoopers GmbH, Düsseldorf

15.10 Uhr

Die BEHG-Pflichten für Erdgas- und Wärmelieferanten aus Sicht der Wirtschaftsprüfung

Uwe Deuerlein
PKF Fasselt Schlage, Nürnberg

15.30 Uhr

Fragerunde und Diskussion mit den Referenten des ersten Vortragsblocks 

Energie- und Stromsteuer

16.00 Uhr

Aktuelle Entwicklungen und Praxisprobleme im Bereich des Energie- und Stromsteuerrechts

Knut Milewski
Bayer AG, Leverkusen

16.20 Uhr

Projekt „MoeVe Zoll“: Die Abgabe von Steueranmeldungen und Entlastungsanträgen auf elektronischem Weg

Dr. Stefan Aehringhaus
Bundesministerium der Finanzen, Berlin

16.40 Uhr

Die Außenprüfung im Bereich der Energie- und Stromsteuer – Rechtsgrundlagen, Rechtsschutz und Verhaltensregeln

Dr. Roland M. Stein
Blomstein Rechtsanwälte, Berlin

Zusammenfassung

17.00 Uhr

Fragerunde und Zusammenfassung des ersten Kongresstages

Dr. Sebastian Lovens-Cronemeyer
Rechtsanwalt und Dozent, Berlin

17.15 Uhr

Ende des ersten Veranstaltungstages

Zweiter Veranstaltungstag – 5. März 2021

9.30 Uhr

Beginn des zweiten Veranstaltungstages und Begrüßung                                           

Dr. Sebastian Lovens-Cronemeyer
Rechtsanwalt und Dozent, Berlin

Dr. Stefan Geiger
GSK Stockmann, Hamburg

Aktuelles zur EEG-Umlage

9.40 Uhr

EEG-Umlage: Die Anforderungen des Leitfadens der Bundesnetzagentur an eine sachgerechte Schätzung

Julia O. Böhm
Bundesnetzagentur, Bonn

10.00 Uhr

EEG-Umlage: Stolpersteine beim Messen und Schätzen aus anwaltlicher Sicht

Dr. Andreas Gabler
Hoffmann Liebs, Düsseldorf

10.20 Uhr

EEG-Umlage und Scheibenpacht: Aktuelle Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung

Marco Naujoks
50Hertz Transmission GmbH, Berlin

10.40 Uhr

Die neuen Regelungen im EEG 2021 zur Privilegierung von Wasserstoff bei der EEG-Umlage

Dr. Markus Kachel
Becker Büttner Held, Berlin        

11.00 Uhr

Fragerunde und Diskussion mit den Referenten des ersten Vortragsblocks

Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

11.30 Uhr

Die Sektoruntersuchung des Bundeskartellamts im Bereich öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge: Konzeption und Zielsetzung

Jasmin Kundan
Bundeskartellamt, Bonn

11.50 Uhr

Der Rechtsrahmen für die Elektromobilität und die Ladeinfrastruktur in Deutschland: Aktuelle Entwicklungen

Dr. Hans-Christoph Thomale
Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft, Frankurt am Main

12.10 Uhr

Elektromobilität im urbanen Umfeld: Das GEIG und das WEMoG im Überblick

Michael Hill
Fey Hill Bunnemann, München

Zusammenfassung und Ausblick

12.30 Uhr

Fragerunde und Zusammenfassung des zweiten Veranstaltungstages

Dr. Andreas Klemm
Forum Contracting e.V., Düsseldorf

12.45 Uhr

Ende der Veranstaltung